Der Karlshof – Kunst erleben

 

Das einzigartige Ambiente des Karlsdorfs bietet die Möglichkeit zeitgenössische Kunst in besonderer Atmosphäre zu erleben.

 

Vernissage Sonntag, 1. Mai 2016

Jubiläumsausstellung „Flowers“

Das Kunstprojekt Karlshof wird 5 Jahre alt! Wir laden Sie und 
Ihre Freunde sehr herzlich zur Eröffnung der Jubiläumsausstellung "Flowers" mit Werken von Clemens Heinl, Alexandra Hiltl, 
Werner Knaupp, Thomas May, Christine Nikol, Pirko Julia Schröder, Samo Skoberne und

Achim Weinberg ein.

Dauer der Ausstellung: 1. Mai bis 5. Juni 2016
Öffnungszeiten: Sa/So von 14.00 - 18.00 Uhr


Sonderöffnungstag: Do, 12. Mai von 16.00 - 20.00 Uhr
Schirmherr: Walter Hasl, Bürgermeister Stadt Ellingen
Kuratoren: Christiane Lischka-Seitz, Sandra Weckmar


Öffentliche Führungen:
So., 1., 8., 29. Mai sowie 5. Juni jeweils 14.15 Uhr

Do., 12. Mai um 19.00 Uhr
Künstlerführung: So., 22. Mai um 14.15 Uhr

Begleitend zur Ausstellung wird der Dokumentationsfilm
„MORE THAN HONEY“ von Markus Imhoof gezeigt.
Termine: Sa., 7. , 21. Mai  und 4. Juni jeweils um 15 Uhr

 

Rückblick Ausstellung

Reihe – Rhythmus – Raum

mit Werken von Thomas Röthel, Peter Weber, Achim Weinberg, Stephan Wurmer und dem Projekt „visionmusique“ von Stefan Fischer und Stepha Schweiger

 

 

 

 

Dauer der Ausstellung: 6.9.-12.10.2014

Öffnungszeiten: Sa/So von 14.00 - 18.00 Uhr

 

Schirmherr: Walter Hasl, Bürgermeister Stadt Ellingen

Kuratoren: Christiane Lischka-Seitz, Sandra Weckmar

 

 

Bilder anklicken zum vergrößern


Der Karlshof in der Presse

"Der Karlshof in Ellingen ist auf dem besten Weg,

sich zu einem der schönsten Kunstbiotope in der Region

zu entwickeln." Nürnberger Nachrichten

mehr

 

Kunst braucht Unterstützung

Kunstprojektförderer Karlshof e.V.

 

Wir unterstützen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst sowie musikalische und literarische Veranstaltungen auf dem Karlshof. weiter

 

Kunst und Kreativität – Karlshof

Der Karlshof – eine Plattform für Kunst.

 

Die einzigartige Atmosphäre schafft einen Ort der Kommunikation und des kreativen Austauschs. weiter

 

Wir danken unseren Hauptförderern für die freundliche Unterstützung: